UA-168941683-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Entspannung durch Klang

 

Die Klangschalen-Massage ist ein sehr harmonische, gut wirksame Entspannungsmethode. Ihren Ursprung findet sie in Tibet und Nepal und wurde durch jahrelange Forschung an unsere Bedürfnisse, an die Bedürfnisse der westlichen Kulturen angepasst.

Bei einer Klangschalen-Massage werden unterschiedliche Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgestellt. Durch vorsichtiges, behutsames Anschlagen mit einen Klöppel fangen die Klangschalen ganz leicht an zu vibrieren. Die Schwingungen übertragen sich auf den ganzen Körper und werden wunderbar durch ihn hindurchgeleitet, da unser Körper zu ca. 80% aus Wasser besteht.  Durch die zaghaften Klänge und leichten Vibrationen gelingt es, noch tiefer zu entspannen.  Mit Hilfe der Klangschalen kommen daher unsere Gedanken zur Ruhe, unser Körper,  unser Geist und die Seele können entspannen. 

Alternativ ist auch ein Klangbad möglich. Die Klangschalen stehen dann nicht auf ihrem Körper, sondern werden um sie herum aufgestellt.

 

 

Ziele 

Ruhe und Entspannung  -  Gelassenheit entwickeln - Verbesserung des allgemeinen körperlichen und seelischen Wohlbefindens - verbesserter Umgang mit Stress - achtsamer im Umgang mit sich selbst - verbesserte Körperwahrnehmung -  Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit - Vorbeugung und/oder Reduzierung stressbedingter körperlicher und psychischer Beschwerden - Aktivierung der Selbstheilungskräfte - Stärkung des Immunsystems

 

Anwendungsbereiche

Die Wellness-Klangschalen-Massage kann zur Vorbeugung bzw. zur Reduzierung von stressbedingten Erkrankungen sowie  von körperlichen und psychischen Beschwerden unterstützend eingesetzt werden.  Dazu gehören zum Beispiel folgende Indikationen:

Schlafstörungen - Allgemeine Unruhe - Depressive Verstimmung - Erschöpfung - Burnout - Verspannungen - Konzentrations- /Lern-/ Leistungsschwierigkeiten - Ängste vor Prüfungen oder Klassenarbeiten - Hyperaktivität - Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom - Tinnitus - Unterleibsbeschwerden

 

 

 

Die Angebote ersetzen keine ärztliche oder therapeutische Behandlung. 

Sollten Sie oder Ihr Kind aufgrund einer organischen und/oder psychischen Erkrankung in ärztlicher oder auch therapeutischer Behandlung sein, empfehle ich, die Teilnahme an den Entspannungskursen vorab mit dem behandelnden Arzt und/oder Therapeuten zu besprechen.

 

 

Im Zweifel fragen Sie Ihren Arzt bei:

Psychosen, Ängsten, Panikattacken, starken Depressionen, Asthma, Migräne, Myomen, Krampfadern, künstlichen Gelenken, Herzproblemen, Herzrhythmusstörungen oder bekannten Krebsherden. 

 

 

Das kann Klang ...

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?